My mind works.

Auf unserem Blog berichten wir über besonders spannende Ereignisse bei mindworks sowie im Umfeld der Märkte, Technologien und Vorgehensweisen, die uns bewegen.

Kopfgrafik [Blog]
 
17. April 2014
Itex 2.0 - Distributions- und Monitoringplattform für Medientiteldaten mehr
31. März 2014
Wie findet man die passende Webagentur? mehr
25. März 2014
Individuelle Webentwicklung für CMS, Shopsysteme und Apps mehr
6. Dezember 2013
Strategische Ausrichtung zum Jahresende: neuer Geschäftsbereich heißt mindworks AdSolutions mehr
 
 
 

Symfony2 feiert Geburtstag

Von Melwin am 2. August 2012

Symfony Usergroup Hamburg 01.08.2012Das gestrige Treffen der Usergroup war mal was Anderes. Es war positiv anders. Passend zum Konzept des Abends haben sich nicht einige kleine Gesprächsrunden gebildet, sondern nur eine große, in welche sich jeder mit eingebracht hat. So wurde das Framework von vielen Seiten beleuchtet und wie bei einer Party in der eigenen Wohnung war der beste Ort die Küche. Hier wurde in einem großen Kreis fröhlich diskutiert.

Vielen Dank für die nette und aufschlussreiche Runde! Leider haben wir ganz verpasst, den Kuchen zur Feier des ersten Geburtstags von Symfony2 zu verspeisen…

Themen in der Runde waren unter anderen:
Zum einem, dass die Mehrsprachigkeit mit Doctrine2 eine wahre Herausforderung ist. Zum anderen, dass Projekte, welche mit Symfony 2.0 gestartet sind, einem Updatezwang auf die neue 2.1 Version unterliegen. Updates werden nur schleppend oder gar nicht für die 2.0er Version ausgerollt. Was auch auf den Tisch gekommen ist, ist dass die Dokumentation nicht den hohen Ansprüchen der Entwickler entspricht. Sowie die fehlende Einstiegshilfe wie ehemals Jobeet für Symfony 1.x. Sehr positives Feedback gab es zu Twig und dem Service-Konzept. Gelobt wurde auch, dass die Richtlinien bei Symfony2 lockerer gehalten werden.

Fazit
Im Großen und Ganzen blieben negative Anmerkungen zu Kinderkrankheiten im Rahmen. Es handelte sich vielmehr um Meckern auf hohem Niveau. Die Vermutung, dass Symfony 2.0 viel zu früh als stable getagt wurde, um möglichst früh unter die Leute zu kommen, liegt einigen Entwicklern schwer im Magen. Dennoch ist die Vorfreude auf die nächste Symfony stable Version hoch.

3 Kommentare

  1. Am 2. August 2012 um 22:02 Uhr gepostet | Permalink

    Vielen Dank für die Organisation und den schönen Artikel, René und Melwin!

  2. XL
    Am 2. August 2012 um 23:42 Uhr gepostet | Permalink

    Moinsen!

    Leider konnte ich nicht kommen, lese aber von der fehlenden Einstiegshilfe für sf2. Mir haben die Screencasts von KnpUniversity sehr geholfen, die vielen Facetten des Frameworks durchzuspielen. Nun arbeite ich an zwei parallelen Projekten, einem “ernsten” mit 2.0 und einem spielerischen, kleinen mit 2.1-dev, um Composer und die Unterschiede zu 2.0 zu kapieren.

    Gruß,
    XL

  3. Am 3. September 2012 um 18:00 Uhr gepostet | Permalink

    Zum Thema mehrsprachigen Content empfehle ich einen Blick auf PHPCR ODM:
    http://docs.doctrine-project.org/projects/doctrine-phpcr-odm/en/latest/reference/multilang.html

Einen Kommentar posten

Ihre E-Mail-Adresse wird niemals angezeigt. Pflichtfelder sind mit * markiert

*
*